Startseite

„Kreuzberg Kickt“! Unter diesem Motto sollen Jugendliche abends runter von der StraĂźe und ihre Kräfte   in einem ganz eigenen Spielin der Halle messen.  Jeden Samstag können sie diese sportlicheHerausforderung annehmen. Der Kooperationspartner  dieses Projekts der „Sozialen Stadt“ hat sich selbst in einem harten Sport in die 1. Bundesliga empor  gekämpft: Der Rugby-Club 03 aus WeiĂźensee.  FĂĽr manchen Kreuzberger kommen diese Spieleraus einer anderen Welt.

Das Spiel  bei „Kreuzberg Kickt“ erinnert an StraĂź enFuĂźball, jedoch bekommt es durch die Energie und  Disziplin des  Rugbysports einen besonderen „Kick“. Das Einhalten von klaren Regeln und Fairness bilden  dafĂĽr den Grundstein.  Neben dem Bolzen in der Hallemuss sich jeder der kommt also auch ganz praktisch in Toleranz und Offenheit üben. Das Projektteam muss natĂĽrlich die verschiedenen Kreuzberger Kulturen widerspiegeln,denn „Kreuzberg Kickt“sollen die Jugendlichen als Heimspiel erleben. Das Mannschaftsspiel fördert  die soziale Kompetenz  und stärkt die soziale Identität  der  Jugendlichen. Das „Kreuzberg Kickt“-Team will den jungen Kreuzbergern ab 14 Jahren damit eine Möglichkeit  bieten,  sich auf sportlicher Ebene zu messen.

Ziel ist es sie nachts von der Straße und raus aus den Spielhallen und Wettbüros zu holen.  Dort halten sich viele der Jugendlichen auf um zu zocken;  sie verlieren ihr Geldund der  Kreislauf  der Beschaffungskriminalität  beginnt.  Vielleicht wird durch dieses Angebot an die Jugendlichen auch die angespannte  Wohnsituation in der Nachbarschaft  verbessert,  indem sie sichweniger  in Angsträume wie  Hinterhöfen aufhalten, dies zumindest versprechen sich  dieInitiatoren des neuen Projekts im Kreuzberger  Wassertorgebiet.

Jeden Samstag von 18 -24 Uhr in der Reinhardswald-Grundschule in der Gneisenaustr. 73 – 74.
Das Projekt wird im Auftrag der „Sozialen Stadt“ vom Verein Wassertor 48 e. V.durchgeführt.

Informationen findet ihr unter http://kiezkicker-wassertor.de/

Veröffentlicht unter Archiv, Kreuzberg kickt
Sie möchten das MGH unterstützen?


Spendenkonto:
GLS Bank
IBAN DE18430609671105169800
BIC: GENODEM1GLS
BLZ 430 60 967
Konto 11 05 16 98 00
Kontoinhaber: Wassertor 48 e.V.

MGH Logo

Mitglied im paritätischen Wohlfahrtsverband
Nächste Termine
Sep
20
Do
17:00 Stützunterricht für Mädchen
Stützunterricht für Mädchen
Sep 20 um 17:00 – 20:00
Stützunterricht für Mädchen
Elisi Evi e.V., 1.OG, Raum 7, Telefon 618 73 83
18:00 EA-Selbsthilfegruppe
EA-Selbsthilfegruppe
Sep 20 um 18:00 – 19:30
 
18:00 Selbstverteidigung ab 12 Jahren
Selbstverteidigung ab 12 Jahren
Sep 20 um 18:00 – 20:00
Mit Trainer Ali im MGH, Telefon: 0176 – 56 324 301, Treffpunkt: Sportraum
Sep
21
Fr
09:00 Frauenfrühstück
Frauenfrühstück
Sep 21 um 09:00 – 12:00
FrauenfrĂĽhstĂĽck
Frauenrunde mit netten Gesprächen und leckerem Essen. Ansprechpartenerin: Emel im MGH, Telefon 615 07 261.
09:00 Offene Computernutzung
Offene Computernutzung
Sep 21 um 09:00 – 12:00
Offene Computernutzung
Wassertor e.V., Telefon 615 07 261
09:00 WOMEN GO MEDIA
WOMEN GO MEDIA
Sep 21 um 09:00 – 11:30
Ich möchte Dir meine Geschichte erzählen… Medien- und Sprachkurs fĂĽr neu- und altzugwanderte Frauen. Kursbeginn: Freitag, 6. Oktober 2017 Wo: MGH Seminarraum 1 Formatwechsel-Medienwerkstatt e.V. im MehrGenerationenHaus Wassertorstr. 48 10969 Berlin Kontakt: info@formatwechsel-berlin.de
09:30 Beratung, Unterstützung bei Antr...
Beratung, Unterstützung bei Antr...
Sep 21 um 09:30 – 13:30
Beratung, Unterstützung bei Antragsstellungen & Vermittlung zu Behörden
Wassertor e.V., Telefon 615 07 261
09:30 Sozialpsychologische Beratung un...
Sozialpsychologische Beratung un...
Sep 21 um 09:30 – 16:30
Sozialpsychologische Beratung und Rechtsbetreuung
Orhan Akbiyik im MGH, Telefon: 61 65 36 76, 1.OG, Raum 4
11:00 Rentenberatung (am 1. Freitag im...
Rentenberatung (am 1. Freitag im...
Sep 21 um 11:00 – 13:00
Rentenberatung (am 1. Freitag im Monat, mit Anmeldung)
Frau Pusch im Wassertor e.V., Telefon: 61507261