Kreuzberg Kickt – HallenfuĂźball ab 14 Jahren

„Kreuzberg Kickt“! Unter diesem Motto sollen Jugendliche abends runter von der Straße und ihre Kräfte in einem ganz eigenen Spiel in der Halle messen. Jeden Samstag und Sonntag können sie diese sportliche Herausforderung annehmen.

Der Kooperationspartner dieses Projekts der „Sozialen Stadt“ hat sich selbst in einem harten Sport in die 1. Bundesliga empor gekämpft: Der Rugby-Klub 03 aus WeiĂźensee. FĂĽr manchen Kreuzberger kommen diese Spieler aus einer anderen Welt.

Das Spiel bei „Kreuzberg Kickt“ erinnert an Straßen-Fußball, jedoch bekommt es durch die Energie und Disziplin des Rugbysports einen besonderen „Kick“. Das Einhalten von klaren Regeln und Fairness bilden dafür den Grundstein. Neben dem Bolzen in der Halle muss sich jeder der kommt also auch ganz praktisch in Toleranz und Offenheit üben.

Das Projektteam muss natĂĽrlich die verschiedenen Kreuzberger Kulturen widerspiegeln, denn „Kreuzberg Kickt“ sollen die Jugendlichen als Heimspiel erleben. Das Mannschaftsspiel fördert die soziale Kompetenz und stärkt die soziale Identität der Jugendlichen. Das „Kreuzberg Kickt“-Team will jungen Kreuzbergern ab 14 Jahren damit eine Möglichkeit bieten, sich auf sportlicher Ebene zu messen. Ziel ist es sie nachts von der StraĂźe und raus aus den Spielhallen und WettbĂĽros zu holen. Dort halten sich viele der Jugendlichen auf um zu zocken; sie verlieren ihr Geld und der Kreislauf der Beschaffungskriminalität beginnt. Vielleicht wird durch dieses Angebot an die Jugendlichen auch die oft angespannte Wohnsituation in der Nachbarschaft verbessert, indem sie sich weniger in Angsträume wie Hinterhöfen aufhalten, dies zumindest versprechen sich die Initiatoren des Projekts im Kreuzberger Wassertorgebiet.

Informationen unter: www.kreuzberg-kickt.de

Training fĂĽr Jugendliche ab 14 Jahren

Zeiten
Samstags: 19-24 Uhr
Sonntags: 18-20 Uhr
Die Teilnahme ist kostenlos

Trainingsort
Sporthalle der Lenau-Grundschule
Nostizstr. 60
10961 Berlin

 

Treff fĂĽr Jugendliche ab 14 Jahren

Zeiten
Mittwochs: 18 – 22 Uhr

Ort
MehrGenerationenHaus Wassertor
Wassertorstr. 48
108969 Berlin

Ansprechpartner/Anmeldung
Murat Akkas
Adem Esen
Einfach vorbeikommen oder Fragen unter 0177 / 927 22 23 vorab klären.

 

Mit freundlicher UnterstĂĽtzung und Mitfinanzierung der Sozialen Stadt.

 

Neuer Trainingsort in der Lenau-Grundschule

Neuer Trainingsort in der Lenau-Grundschule

„Kreuzberg Kickt“, das Gewaltpräventionsprojekt des MGH`s hat einen neuen Standort. Jeden Samstag (19-24 Uhr) und Sonntag (18-20 Uhr) können die Jugendlichen unter dem Motto „runter von der Straße, rein in die Halle“ ihren Fußballsport ausüben.

Nachdem die ursprüngliche Sporthalle an der Reinhardswald-Grundschule bis voraussichtlich Ende 2017 saniert wird, erklärte sich die Lenau-Grundschule, Nostizstr. 60, 10961 Berlin dazu bereit, das Projekt  in Kooperation zu unterstützen.

In angenehmen und unkomplizierten Gesprächen wurde eine tolle Basis zur Fortführung des Projekts gefunden.
Dank der Schulleitung (Frau Döntgen-Dreissig und Herr Koch) wird seit April 2016 dem temporeichen Fußballspiel unter hervorragenden Bedingungen nachgegangen.

Das Projekt „Kreuzberg Kickt“ erreicht mittlerweile jedes Wochenende regelmäßig 100 Jugendliche mit dem gewaltpräventiven Nachtsportangebot.

Foto:  Schulleiterin Frau Döntgen-Dreissig und Schulleiter Herr Koch mit Ball- und T-Shirtgeschenken für die Lenaugrundschule.

Vielen Dank fĂĽr die tolle Zusammenarbeit

 

Sie möchten das MGH unterstützen?


Spendenkonto:
GLS Bank
IBAN DE18430609671105169800
BIC: GENODEM1GLS
BLZ 430 60 967
Konto 11 05 16 98 00
Kontoinhaber: Wassertor 48 e.V.
MGH Logo
Mitglied im paritätischen Wohlfahrtsverband
Kreuzber Kickt @ MGH WassertorstraĂźe 48 | Berlin | Berlin | Deutschland
nächste Termine
Jul
18
Mi
09:00 Offene Computernutzung
Offene Computernutzung
Jul 18 um 09:00 – 12:00
Offene Computernutzung
Wassertor e.V., Telefon 615 07 261
09:30 ALPHA-Kurs für Frauen
ALPHA-Kurs für Frauen
Jul 18 um 09:30 – 13:00
ALPHA-Kurs fĂĽr Frauen
EliĹźi Evi e.V., Interkulturelle Beratungs- u. Bildungsangebote fĂĽr Frauen im MGH, Telefon: 618 73 83, 1.OG, Raum 7
10:00 Beratung und Unterstützung bei A...
Beratung und Unterstützung bei A...
Jul 18 um 10:00 – 12:00
Beratung und Unterstützung bei Antragsstellungen & Vermittlung zu Behörden
Wassertor e.V., Telefon: 61507261
10:30 Rechtsberatung
Rechtsberatung
Jul 18 um 10:30 – 12:00
Rechtsberatung
Frau Rechtsanwältin Ulrike Ehrental im MGH, EG, Raum 9, Telefon: 615 07261
10:30 Stuhl-Yoga (Kiezstube) für die G...
Stuhl-Yoga (Kiezstube) für die G...
Jul 18 um 10:30 – 11:30
Stuhl-Yoga (Kiezstube) fĂĽr die Generation Ăś-50
Sommerpause vom 8.6 – 6.9.2016 Jeden Mittwoch in der Kiezstube, BergfriedstraĂźe 24 (Kastanienplatz) von 10.30 – 11.15 Uhr, mit Susanne Fleck & Taggi MehrGenerationenHaus Wassertor Kontakt: Frau El-Issa Telefon: 615 07261 E-Mail: mgh@mgh-wassertor.de Wassertorstr. 48        
11:00 Rentenberatung (einmal im Monat,...
Rentenberatung (einmal im Monat,...
Jul 18 um 11:00 – 13:00
Rentenberatung (einmal im Monat, mit Voranmeldung)
Frau Pusch, EG, Raum 9, Telefon 615 07 261
13:00 Offener Treff
Offener Treff
Jul 18 um 13:00 – 17:30
Offener Treff
Wasseror e.V. Telefon: 615 07 261
13:00 On-line Jobbörse für Praktika u....
On-line Jobbörse für Praktika u....
Jul 18 um 13:00 – 15:00
On-line Jobbörse für Praktika u. Ausbildungsstellen
Ein Angebot fĂĽr den Medien- u. Eventbereich, fĂĽr Unternehmen und fĂĽr Stellensuchende von 16 bis 25 Jahren. Beratungszeiten immer mittwochs von 11-13 Uhr. Formatwechsel – Medienwerkstatt e.V.im MGH, Wasserstorstr. 48, 10969 Berlin, Tel: 030 – 26 58 57 39, info@formatwechsel-berlin.de,
14:00 Beratung, Unterstützung bei Antr...
Beratung, Unterstützung bei Antr...
Jul 18 um 14:00 – 17:30
Beratung, Unterstützung bei Antragsstellungen & Vermittlung zu Behörden
Wassertor e.V., Telefon 615 07 261
15:00 Erzählcafé (Kiezstube/Bona Peiser)
Erzählcafé (Kiezstube/Bona Peiser)
Jul 18 um 15:00 – 17:00
Erzählcafé (Kiezstube/Bona Peiser)
Taggi und Vici vom MGH, Wassertor 48 e.V., Telefon: 615 07 261, Treffpunkt: Kiezstube, Bergfriedstr. 24 (Kastanienplatz). Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen.